Menü verbergen




An Umfrage teilnehmen
Zurückblättern Letzte Änderungen Liste der Seiten Stammtisch Archiv Menü EIN / AUS



3.0.4 Die Wendeschützschaltung

Erstellt ab 2004

Viele Elektromotoren laufen mit Drehstrom. Das sind dann die Motoren, die mit dem dicken roten Cekon-Stecker angeschlossen werden. Umgangssprachlich sagt man auch "Kraftstrom".

Diese Motoren haben den Vorteil, dass man sie recht einfach rechts- und linksherum laufen lassen kann. Man brauchr dazu nur 2 Außenleiter zu vertauschen und schon ist die Drehrichtung geändert. Diese Vertauschung nimmt man mit einer Wendeschützschaltung vor.

Hier zunächst der Schaltplan:


Wir sehen, dass der Motor zunächst ausgeschaltet werden muss, damit man die Drehrichtung ändern kann. Das ist auch ganz wichtig, damit die angetriebene Maschine nicht zerstört wird. Die Taster S1 und S2 sind gegeneinander verriegelt, falls jemand auf die Idee kommen sollte, beide Taster gleichzeitig zu drücken. Auch die Schütze K1 und K2 sind gegeneinander verriegelt, damit sie nicht gleichzeitig anziehen können. Wenn wird uns die Arbeitskontakte von K1 und K2 anschauen, hätten wir einen satten Kurzschluss, würden beide Schütze gleichzeitig anziehen.




Achtung!

Netzspannung ist lebensgefährlich!




Springe zur Startseite --- Nach oben zum Seitenanfang






Hinweis nach EU-Richtlinie: Diese Seiten verwenden Cookies für den Surfgenuss.