Menü verbergen




An Umfrage teilnehmen
Zurückblättern Letzte Änderungen Liste der Seiten Stammtisch Archiv Menü EIN / AUS



2.2.12 Über die Freiheit der Meinung

Erstellt ab 21.01.2016

Ich bin mal so frei, ein weiteres Essay online zu bringen.

Wir hier in Deutschland sind ein sehr freies Land.
Wir haben nämlich Meinungsfreiheit und Pressefreiheit.
Wenn ich aber manchmal so Radio höre, stelle ich mir die Frage:

"Sind deren Meinungen wirklich so frei ?"

"Deren, die da so Demonstrieren ?"

"Deren, die da so herum tumulten ?"

"Denen dem Freiheit ?"

Nö !

Nun, ich würde vielleicht sagen, dass das Unterbewusstein zumindest einen gehörigen Anteil an der eigentlichen Freiheit hat. Wessen Unterbewusstsein nicht mit sich selbst im Einklang ist, dessen Meinung ist also schonmal verfälscht, weil das Unterbewusstsein kräftig mitmacht.

Apropos: "mitmacht":

Mit Macht kann man sowieso nichts erreichen.
Außer Kriege. Außer verbranntes Land. Und Leid.
Weiterhin stellt sich die Frage, warum es immer noch
nicht ausreichend bekannt ist, dass es emotional besetzte
Worte und Redewendungen gibt. So etwas wird in den
Schulen immer noch nicht ausreichend gelehrt, geschweige denn
von grafischen Elementen, die auch eine gewisse Aussage
übermitteln können. Oder gar quer lesen von Texten oder Exzerpte.
Aber wie man eine Maschinenpistole bedient, ist schnell gelehrt.
Warum sind die                 Menschen                     nur so dumm ?
Habt Ihr                                                                     nichts von
den Finken                                                                   des Herrn
Darwin                                                                           gelernt ?
Die sind                                                                           alle tot !
Alle !  Auch                                                                    die Starken.
Wusstest Du,                                                                  dass im Himmel
gar keine                                                                Jungfrauen warten ?


Nicht eine Einzige !

Nüscht !

Nix.

"0"


=================================================================================

Ja, ok, für viele von Euch ist dieses hier nichts Neues. Aber vielleicht doch. Denkt mal drüber nach. Es ist etwas schwieriger, als eine Maschinenpistole zu bedienen, aber dafür macht eigenes Denken Macht.






Macht Macht Macht ?
Macht Macht Ohnmacht ?
Macht Ohmacht Macht ?

Ja, aber woanders wohl.

Aber was ist dann ohne Macht ?

Ohnmacht ?

Nö.

Frieden.

Auf diesem Blatt möcht ich Euch Denken schenken.

Denkt der Lenker ?
Lenkt der Denker ?

Hmmmm.

Sehr, sehr schwierige Fragestelltung.



===================================================================================


Wir sind doch alles nur Apfelmännchen im großen Getriebe des Universums.

 


Springe zur Startseite --- Nach oben zum Seitenanfang






Hinweis nach EU-Richtlinie: Diese Seiten verwenden Cookies für den Surfgenuss.