Menü verbergen


Druckansicht


An Umfrage teilnehmen




Zu meinem Solarprojekt
Zurückblättern Letzte Änderungen Liste der Seiten Stammtisch Archiv Menü EIN / AUS



5.1.2.3 Weichblinker

Erstellt ab Winter 2007


Manchmal möchte man einen Blinker bauen, der aber nur "weich" blinkt.

Sei es, um einen starken Scheinwerfer auf einer Modellbahn nachzubilden oder vielleicht als Anzeigesignal.

Hier nun mein Vorschlag des Weichblinkers "Luzie" :

Man nehme eine PICAXE 08M, einen Schalttransistor 2N2222, einen Vorwiderstand 1kOhm und eine superhelle weiße LED zum Probieren. Das alles an 5 Volt stabilisierte Spannung anschließen.

Das Ganze wird dann so verschaltet wie auf der Grafik:


Dann tippe man das kleine Basicprogramm ein und lade es auf die PICAXE herunter und fertig ist "Luzie".

Aber bitte schaut der ultrahellen LED nicht zu lange beim Weichblinken zu, denn das gibt "Kringel" vor den Augen. Im Schaltplan habe ich aber auch noch alternativ eine rote LED mit angegeben, falls nur eine "normale" Anzeige gewünscht ist.

27.09.2012 ==>


Inzwischen wurde ein Wchselblinker angefragt, der auf einer Modelleisenbahnanlage als Wechselblinker an einem Bahnübergang angebracht werden soll.

Dazu habe ich folgendes Schaltbild gemacht:



Hier wird eine Picaxe 08M2 eingesetzt.

Das folgende kleine Programm lässt beide LEDs im Wechsel langsam auf und ab dimmen:


setfreq m8

do

for w0=0 to 255

pulsout c.1, w0
w1 = 255-w0
pulsout c.2, w1

next

for w0=0 to 255

pulsout c.2, w0
w1 = 255-w0
pulsout c.1, w1

next


loop


Als Variablen habe ich Worte eingesetzt, dann kann man mit den Werten "spielen", die hier zunächst als "255" eingetragen sind.

Viel Vergnügen mit den Weichblinkern,


Springe zur Startseite --- Nach oben zum Seitenanfang






Hinweis nach EU-Richtlinie: Diese Seiten verwenden Cookies für den Surfgenuss.