Menü verbergen


Druckansicht


An Umfrage teilnehmen




Zu meinem Solarprojekt
Zurückblättern Letzte Änderungen Liste der Seiten Stammtisch Archiv Menü EIN / AUS



4.2.2 Schrittmotor an PC anklemmen

Erstellt ab 22.07.2008

Ok, du hast dir die Platine nun gebaut und möchtest sie an den PC anschließen.

Zunächst sieht die Platine ja so oder so ähnlich aus:






Diese Platine wird nun erst einmal als Symbol, bzw. "Blackbox" gezeichnet. Dabei kann man dann die Anschlüsse besser erkennen und auch gleich Schaltpläne daraus machen:



Das ist alles, mehr brauchst du nicht anzuklemmen, um einen Schrittmotor zu bewegen. Jetzt musst du die Druckerschnittstelle nur noch richtig programmieren, damit der Motor so dreht, wie er soll.

Der Eingang H/F (half / full) muss zwingend auf Minus, bzw. plus 5 Volt gelegt werden, wenn der Schrittmodus fest vorgegeben werden soll, bzw, wenn du ihn nicht programmieren möchtest. So sparst Du Dir jeweils ein Bit am Druckerport und kannst mit den "normalen Datenleitungen" D0 bis D7 bis zu vier Motoren gleichzeitig unabhängig voneinander steuern.


Gut passende Motoren:

Klein:

Link zum Pollin-Shop



Mittel:

Link zum Pollin-Shop



Groß:

Link zum Conrad-Shop

Mit diesen Schrittmotoren ist es möglich, den L298-Baustein auch ohne Kühlkörper zu betreiben. Die maximale Schrittzahl mit der Platine und diesen Schrittmotoren liegt bei etwa 1000 pro Sekunde, also 1kHz Schrittfrequenz.


Danke für die Aufmerksamkeit,

 


Springe zur Startseite --- Nach oben zum Seitenanfang






Hinweis nach EU-Richtlinie: Diese Seiten verwenden Cookies für den Surfgenuss.