Menü verbergen




An Umfrage teilnehmen
Zurückblättern Letzte Änderungen Liste der Seiten Stammtisch Archiv Menü EIN / AUS



3.1.2 Steckdosenbrett

Erstellt ab Sommer 2006

Manchmal möchte man auf einer Feier mehrere große Verbraucher betreiben, aber es sind nicht genügend Steckdosen vorhanden, oder die Steckdosen liegen alle auf einem Stromkreis, so dass bei etwa 3000 Watt „Schluss“ ist.

Man kann sich aber damit behelfen, ein Steckdosenbrett zu bauen, das von einer Cekon-Steckdose („Kraftstrom“) gespeist wird. Damit kann man dann 3 mal etwa 3000 Watt betreiben, was schon ganz ordentlich ist.

Oft hat man ja eine solche Cekon-Steckdose zur Verfügung.





Und So funktioniert es:
    • Du baust einen losen Cekon-Stecker an ein 5 x 2,5 qmm-Kabel (am besten "Ölflex") an.
    • Das freie Ende führst Du in eine Abzweigdose (Aufputz-Feuchtraum), die auf ein Sperrholzbrett montiert ist.
    • Von dort aus verteilst Du die 230 Volt (jeweils Außenleiter gegen Null inklusive PE) mit 3x 1,5 qmm Ölflex zu den Schuko-Steckdosen (Aufputz-Feuchtraum), die ebenfalls auf dem gleichen Brett montiert sind.
    • So hast Du dann ein Brett mit 3 Schuko-Steckdosen, von dem dann die Leitung mit dem Cekon-Stecker abgeht.

 


Achtung!

Netzspannung ist lebensgefährlich!

 

Der beschriebene Cekonstecker darf unbedingt nur von der Größe 16 Ampere sein, sonst ist´s verboten !


Die Adern der Ölflex-Leitungen müssen mit Aderendhülsen versehen und dann mit Dosenklemmen verklemmt werden, löten ist verboten! Das Kabel vom Brett zum Stecker muss mit einer geeigneten Zugentlastung versehen werden! Im Stecker und in der Abzweigdose müssen die grün-gelben PE-Adern die längsten sein (etwa 1,5- 2 cm länger als alle anderen Adern).

Der PE ist unbedingt sauber mit durchzuschleifen und anzuschließen!

Solche Bretter sind eine große Hilfe, wenn es darum geht, mehrere große Verbraucher gleichzeitig in Betrieb zu nehmen (Friteusen, Heißwassergeräte usw.)
Bei sachgemäßer Installation funktioniert das wunderbar, leider ist aber bei einer eventuellen Verlängerung zu der Cekon-Steckdose auch eine Drehstromverlängerung vonnöten, die alle Adern aufgelegt hat. Bitte darauf achten, denn es gibt immer mal wieder "Sparversionen", die nur für spezielle Motoren (Dreieck ohne Null) gefertigt wurden!

Man kann natürlich an das Brett auch einen Haken anbauen, oder ein Loch hineinbohren, dann kann man es aufhängen und so vielleicht besser vor Nässe schützen.



Springe zur Startseite --- Nach oben zum Seitenanfang






Hinweis nach EU-Richtlinie: Diese Seiten verwenden Cookies für den Surfgenuss.