Menü verbergen


Druckansicht


An Umfrage teilnehmen




Zu meinem Solarprojekt
Zurückblättern Letzte Änderungen Liste der Seiten Stammtisch Kontakt Menü EIN / AUS



Letzte Bearbeitung: 28.02.2017, 22:00

2.2.10 Werbefotos

Erstellt ab 26.02.2015

 

Ich hatte diese Idee schon einmal online gebracht, jedoch ist die Original-Datei in meinen "Datenkristallen" verschollen gegangen. Hintergrund war der, dass ich versucht hatte, Werbefotos von verschiedenen Automarken selber zu gestalten und würdig nebeneinander darzustellen.

Es war mir nicht gut gelugen, weshalb es auch gut möglich sein kann, dass ich die Originale selber von den "Silizium-Legierungen" entfernt hatte. Es kann aber auch der Festplattencrash so um 2001 herum gewesen sein.

Naja, dann mache ich das jetzt halt völlig neu.

Ich erzähle hier also jetzt ein "KFZ-Märchen", und fange einfach mal mit einem schönen Foto meines ersten Autos, einem grünen Käfer mit Hammerschlag-Effekt-Lackierung an:


(Foto scannen und aufbereiten, in Arbeit, bitte Geduld)

Später hatte ich einen "russischen Boliden", den ich bis zur Grenzöffnung fuhr. Es war ein gut erhaltener LADA NIVA, mit dem man wirklich sprichwörtlich "die Wände hoch fahren konnte". Dieses Fahrzeug ist die Geländetauglichkeit pur (richtige Bereifung mit Stollen vorausgesetzt). Wo der nicht durch kommt, hilf nur noch ein UNIMOG von Daimler.

Natürlich ging es damals oft raus in die Natur, in Kiesgruben und auch mal quer über einen stillgelegten Bahndamm.

Es war schon eine "geile Zeit", damals, ohne Strafzettel und Bußgeld "im Busch" unterwegs sein zu dürfen:



Foto (c) 1989 Stephan Mischnick


Foto (c) Volkswagen --- FOX

Dieses Foto stammt aus dem Volkswagen-Prospekt und stammt also nicht aus meiner "Linsen-Welt".

Draufhin habe ich nachgedacht, einen schönen Sommertag abgewartet
und dieses schöne Foto in den CCD-Chip "gesaugt":


Foto (c) ca. 2010 Stephan Mischnick --- Fox, 3-Zylinder TDI

Das ist doch schonmal ganz gut gelungen, wie ich finde. :-)

Naja, wie dem auch sei, ich habe mich inzwischen auch mal woanders umgeschaut und fuhr also später diesen wirklich schönen SX4rer Suzuki, ein optisch sehr ansprechendes "Gerät":


Foto (c) 2013 Andrea Mischnick

Hier mal ein völlig privates Werbefoto für den SX4.

Was fällt hier wohl auf ?

Naja, ich fuhr also mit diesem SX4 "durch die Gegend" und bald hatte meine heimliche "Flamme" aus meinen Jugendjahren ihren 50sten Geburtstag und natürlich war ich selbstverständlich eingeladen, denn wir haben uns nicht (wie leider so viele andere Menschen) aus den Augen verloren.

Mag mein Bester Kumpel wohl etwas alkoholisiert gewesen sein, mag er wohl auch ein wenig eifersüchtig gewesen sein, wir wissen es nicht.

Jedenfalls herrschte er mich an, es wäre ja wohl nicht zeitgemäß, einen SX4 zu fahren, wenn man in der größten Automobil-Schmiede der Welt arbeitet und zudem eine gut gehende Homepage habe. Er fügte noch hinzu ich sei ein A.... und so weiter und so weiter ...

Naja, als bester Kumpel darf man halt sowas. Auch das Wort mit dem A...... benutzen.

Ich überlegte eine ganze Weile, was meinen Kumpel so sehr radikalisiert hatte, und kam zu dem Schluss, dass ich ihm wohl doch helfen müsse, damit er nicht noch radikaler würde. Ich musste sehr lange überlegen, denn ich war der Meinung, er hatte mir zwar mit dem Thema kein Unrecht getan, und auch nicht mit dem Ausdruck A..... , denn das darf man als bester Kumpel ja nomalerweise jederzeit.

Viel mehr machte mir der radikale Ton doch einiges Kopfzerbrechen, denn das fand ich doch sehr ungewöhnlich.

Also entspannte ich mich erstmal bei diesem Kunstwerk von Boris V. :

 
Kunstwerk (c) 1995 Boris Valejo
 
Irgenwie hatte mein Kumpel recht. Soooo geht es ja dann auch nicht. Ich überlegte eine Weile, und dann fand ich zur Versöhnung dieses erstklassige Foto in meinen Datenkristallen:


Foto (c) 1990 Andrea Mischnick
 

Na, Leute, wenn DAS kein Werbefoto ist, was dann ?
Was ist dann ein gutes Werbefoto ?

Aber es geht noch etwas anders, ein wenig mehr in Richtung "Pomp". Das folgende Foto hat mein Sohn Nico aufgenommen, als er gerade seinen Hang zum Design und zur Kunst entdeckte.

Da war mein Sohn wohl so um die 12 bis 13 Jahre alt:

Foto (c) ca. 2010 Nico Mischnick

Naja, und wenn man dann plötzlich ein "Fremdfahrzeug" fährt, kann dem besten Kumpel schonmal der "Hals platzen".

Hmmm ... irgendwo schon verständlich.
---------------------------------------------------------------------------------------------------
 
(Mahnmal anlässlich des Dieselskandals)
 

Frohes Interpretieren wünscht

 

 

 


Springe zur Startseite --- Nach oben zum Seitenanfang






Hinweis nach EU-Richtlinie: Diese Seiten verwenden Cookies für den Surfgenuss.