Menü verbergen


Druckansicht


An Umfrage teilnehmen




Zu meinem Solarprojekt
Zurückblättern Letzte Änderungen Liste der Seiten Stammtisch Archiv Menü EIN / AUS



2.1.2 Das Gelbe vom Ei

Erstellt ab Sommer 2005

Wenn man mal so „in der Schule“ „herumlernt“ oder vielleicht auf der Arbeit „vor sich hin“ arbeitet, so wird oftmals der Lehrer oder Chef vorbeikommen und neue Aufgaben verteilen.

 

Da wird es dann häufig um eine bestimmte Sache gehen, die erfüllt oder erledigt werden soll. Meist hat man dann ja ein bestimmtes Aufgaben-Gebiet, das hier einmal grafisch dargestellt wird.

 


0,00

Keine Toleranz



Irgendwo in diesem Aufgaben-Gebiet liegt dann das Ziel, das erreicht werden soll und das könnte so aussehen. Solch ein präzises Ziel ist aber nur in sehr seltenen Fällen zu erfüllen, wie man sich einmal lebhaft vorstellen kann, wenn man schon ein mal auf einem Rummelplatz gewesen ist, und seiner Freundin / Freund einmal eine Rose schießen wollte. Meist brauchte man mehrere Versuche, um das ersehnte Ziel zu erreichen.


Toleranzgebiet

Also ist es sehr oft günstiger, ein Ziel-Gebiet anzugeben und lediglich zu fordern, dass dieses Gebiet an einem beliebigen Punkt erreicht wird.
Solche eingegrenzten Abweichungen vom exakten Ziel nennt man dann Toleranz. Aber das kennt man ja auch schon aus der Technik, sozusagen alles hat dort eine gewisse Toleranz, also eine Abweichung vom exakten Zielpunkt oder vielleicht vom exakten Maß oder der exakten Größe.

 


Verhandlungsziel, Toleranz und weitere Ideen

Wenn nun noch zusätzlich Abweichungen vom eigentlichen Ziel-Gebiet zugelassen werden, so vergrößert sich die Toleranz um ein weiteres Toleranz-Gebiet und wird ein wenig unförmig. Das kann sein, dass Dir dann in der Schule vielleicht ein eigenes Projekt zugestanden wird, oder vielleicht auf dem Arbeitsplatz eine Verbesserungsidee umgesetzt wird oder vielleicht eine andere Arbeitsweise hinzugefügt wird. Das lässt sich natürlich nicht im ganzen Aufgaben-Gebiet umsetzen und sieht dann vielleicht so wie hier aus.

 



Erlaubtes Verhandlungsziel im Ideengebiet.

Wenn man dann die exakten Forderungen nicht erfüllt hat, kann das Ergebnis im Aufgaben-Gebiet trotzdem genauso gut sein, manchmal sogar noch besser. Der Lehrer oder der Chef könnte dann vielleicht sagen:

„Naja, so ganz das 'Gelbe vom Ei' ist das zwar nicht, aber so habe ich das auch noch nicht betrachtet...“

Vielleicht bekommst Du dann eine gute Note von Deinem Lehrer oder Dein Chef oder Meister spendiert Dir ein Bier ;-)



Vielen Dank für´s "Zuhören",



Springe zur Startseite --- Nach oben zum Seitenanfang






Hinweis nach EU-Richtlinie: Diese Seiten verwenden Cookies für den Surfgenuss.