Menü verbergen


Druckansicht


An Umfrage teilnehmen




Zu meinem Solarprojekt
Zurückblättern Letzte Änderungen Liste der Seiten Stammtisch Archiv Menü EIN / AUS



11.1.13 - 2016 - Ordnung auf dem Strippenstrolch

 

In diesem Jahr beschäftigte ich mich intensiv damit, meine neue Werkstatt einzurichten. Aber es gab noch viel zu tun, denn meine neue Wohnung musste auch erstmal eingerichtet werden.

Meine neue "Freiheit" verbrachte ich mit neuen Freunden in Hannover.

                   


16.03.2016 --- Die neue Werkstatt geht an den Start.



Heute ist es mir nach einem Jahr gelungen, meine Werkstatt wieder in Betrieb zu nehmen. Gewiss, es ist noch längst nicht alles wieder vollständig, aber um etwas zu bewegen, genügt die erste Ausstattung schon mal.

Jedenfalls freue ich mich sehr, dass mir diese Entwicklung so gut gelungen ist.

Im Sommer kaufte ich einen 3-D-Drucker-Bausatz als Abschiedsgeschenk für  meine Söhne, denn mir war natürlich klar, dass mein Geld nach der Trennung sehr knapp werden würde und ich wollte meinen Söhnen noch einmal eine kleine Freude bereiten.

Die Montage des Bausatzes war gar nicht so einfach, denn es waren sehr viele Teile sehr paasgenau zu montieren:
 


Eine langjährige Freundin, ihres Zeichens Schlosserin, half mir bei der Vorsortierung und Montage der Bauteile,


so dass der Drucker schon nach einer Woche Bauzeit fertiggestellt war:

 



 
Anfang Oktober 2016 verließen mich dann meine finanziellen Kräfte.

Dank des Verständnisses meiner Vermieter ist es in diesen Tagen überhaupt noch möglich, dass ich in meiner neuen Wohnung bleiben kann, denn das Finanzamt hat mir mein ganzes Geld genommen und keinen Cent zum Leben übrig gelassen.



Also bin ich derzeit auf 100% Hilfe von außen angewiesen.







Fazit:


Möglicherweise wird für sehr lange Zeit "Sendepause" im Bastelsektor sein.



Da tröstet mich immer mein Efeu, was aus einem Blumen-Ensemble übrig geblieben ist, welches mir meine Vermieter als Zeichen für eine glückliche Zukunft in Ettenbüttel schenkten:


Ich habe den Blumentopf in meiner Küche ans Fenster gestellt und halte ihn stets in Ehren.

 Ganz "sang- und klanglos" ging in diesem Jahr das "zweite Millenium" vorüber:



Irgendwann in diesem Jahr durfte ich meinen 2 millionsten Besucher begrüßen.

Leider war es mir nicht möglich, eine kleine Feierstunde dazu auszurichten.


Inzwischen ist LinuxMint in der Version 18 angekommen und ich war also eine Zeit lang sehr zufrieden mit diesem Betriebssystem. Allerdings musste ich immer wieder feststellen, dass dieses Linux meinen Canon MG2200-Drucker (Mulitfunktionsgerät) absolut nicht dazu bewegen kann, auch zu scannen.

Daher installierte ich Debian 8 MATE und siehe da:

Der Drucker scannte auf Anhieb. Auch mein Etikettendrucker Brother LQ700 druckte mit den von Brother angebotenen DEB-Paketen einwandfrei und schnitt sogar die Etiketten passend zurecht.

Nun stelle ich aber bei Debian 8 wiederum erstaunt fest, dass diese Linux mit einfachen Mitteln nicht dazuzu bewegen war, meine seriellen Schnittstellen unter WINE und Profan anzusprechen. Auf eine entsprechende Benutzerverwaltung wie in MINT hatte man verzichtet.

Also schaute ich nach langer Zeit des "Gnome-Grams" wieder mal bei www.ubuntuusers.de vorbei und freute mich sehr, als ich sah, dass die LTS-Version auch unter der Oberfläche MATE angeboten wurde.

Also installierte ich das und schaute, ob das nun meine Erwartungen erfüllte.

Ich benutzte also weiterhin das Ubunut MATE mit der Redmond-Oberfläche und alles funktionierte einwandfrei. Da hatte ich nun etwas Zeit, das Verkaufsformular für meine Firma noch einmal schön zu machen und auch eine neue Version des Linux-CNC habe ich auf meinen Bastelrechner aufgespielt.

 
So ging denn dieses Jahr langsam zu Ende

und ich war also wiedermal arm wie eine Kirchenmaus.

Da werden wohl nur ein paar Freunde helfen,


"die Karre wieder aus dem Sumpf zu bekommen"...




Ich wünsche allen Lesern einen guten Start ins Jahr 2017.



 

 


Springe zur Startseite --- Nach oben zum Seitenanfang






Hinweis nach EU-Richtlinie: Diese Seiten verwenden Cookies für den Surfgenuss.