Menü verbergen




An Umfrage teilnehmen
Zurückblättern Letzte Änderungen Liste der Seiten Stammtisch Archiv Menü EIN / AUS



1.5.1 Kabellänge

Erstellt ab Sommer 2006

Wer öfters mit längeren Kabeln zu tun hat, der hat sicherlich auch ein kleineres oder größeres Lager an Kabelringen zur Verfügung.

Da liegen also nun unsere Kabelringe sauber im Regal, überall ist schon ein Stückchen abgeschnitten und mal wieder hat niemand die Kabelringe beschriftet, wieviel Meter Kabel da noch drauf sind.

Nun könnte man das benötigte Kabel "auseinandertüddeln" und mit dem Zollstock ("Gliedermaßstab") messen, aber es geht auch viel komfortabler.

Als erstes fällt uns auf, dass der Kabelring ja ungefähr ein Kreis ist und das aufgewickelte Kabel ungefähr auf dem Umfang dieses Kreises verläuft. Also schauen wir mal, wie wir den Umfang des Kreises berechnen können.

Material:
  • Kabelring
  • Zollstock oder Maßband
  • Taschenrechner

Der Umfang eines Kreises berechnet sich wie folgt:



Nun haben wir den Umfang des Kreises berechnet, was also einer "Windung" unseres Kabelringes entspricht. Die Zahl "PI" ist übrigens eine Konstante, die sogenannte Kreiszahl und wir nehmen sie mit 3,14 an, weil sie nämlich sonst nach dem Komma unendlich viele Stellen hätte.
 
Jetzt zählen wir einfach unsere "Windungen" auf dem Kabelring und multiplizieren das Ergebnis unserer Zählung mit dem Umfang.

Beim Messen des Kabelringes ist zu beachten, dass wir den mittleren Durchmesser wählen und nicht innen oder außen messen, damit der Messfehler möglichst gering bleibt:

 

Beispiel:

Unser Kabelring hat einen Durchmesser von 30 cm.

Das sind 0,3 Meter. (Richtige Einheit angeben!)

Also rechnen wir:

0,3 Meter x  PI --->
0,3 m x  3,14   = 0,942 m

Wenn wir nun z.B. 23 "Windungen" gezählt haben, so wäre das folgendermaßen:

  0,942 m x 23   =   21,666 Meter


Somit brauchten wir unser Kabel nicht "auseinandertüddeln" und hätten trotzdem ein recht genaues Ergebnis der Kabellänge.

Viel Erfolg beim Kabelmessen,


Springe zur Startseite --- Nach oben zum Seitenanfang






Hinweis nach EU-Richtlinie: Diese Seiten verwenden Cookies für den Surfgenuss.